IGEK Stadt Allstedt – Lokaler Brückenschlag 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Allstedt,

Ihre Meinungen und Ideen zur Entwicklung unserer Stadt sind uns sehr wichtig. Deshalb möchten wir Sie einladen, an einer kurzen Befragung teilzunehmen.

Die Stadt Allstedt wird in den kommenden 2 Jahren ein Integriertes Gemeindliches Entwicklungskonzept, kurz IGEK genannt, für die gesamte Stadt mit allen ihren Ortsteilen erarbeiten.

 

Aufbauend auf einer Bestandsaufnahme sowie einer Stärken-Schwächen-Analyse sollen im Rahmen eines IGEK klare Zielvorgaben für die künftige kommunale Entwicklung formuliert werden. Dabei werden Themenfelder, wie demografische Entwicklung, Wohnen, Wirtschaft, Tourismus, Handel, Gesundheit, Sport, Bildung, Landschaft, Verkehr, Energie, Klimaschutz und soziales Miteinander betrachtet.

Um eine zukunftsfähige Entwicklung zu sichern, ist ein Nachdenken und Umdenken auf allen Ebenen erforderlich. Unser Ziel ist es, anstehende Probleme gemeinsam zu bewältigen und dabei sowohl Altbewährtes zu erhalten und weiterzuentwickeln als auch neue Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

Der vorliegende Fragebogen befasst sich mit einer Auswahl der im IGEK zu behandelnden Schwerpunkte und soll damit einen Anfang der Diskussionen bilden. Wir sind davon überzeugt, dass ein solches Konzept nur erfolgreich und nützlich sein kann, wenn wir Sie, die Bürgerinnen und Bürger von Allstedt, intensiv miteinbeziehen. Wir werden versuchen, Ihre Ideen bestmöglich zu integrieren.

Je mehr von Ihnen diesen Fragebogen beantworten, desto breiter ist das Interessenspektrum, das berücksichtigt werden kann. Deshalb ist es durchaus möglich, dass aus einem Haushalt mehrere Fragebögen abgegeben werden können (Lassen Sie sich dafür im Bauamt weitere Vordrucke geben, alternativ können Sie den Fragebogen auf der Homepage der Stadt Allstedt unter der Rubrik „aktuelles - IGEK“ downloaden).

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig, natürlich anonym und rechtlich unverbindlich. Ihre Auskünfte werden vertraulich behandelt und nur im Rahmen des IGEK verwendet. Die Auswertung Ihrer Antworten wird durch das von der Stadt Allstedt beauftragte Planungsbüro Körber & Kautz erfolgen.

Wir bitten Sie, den Fragebogen bis spätestens zum 24.03.2017 an einer der folgenden Stellen abzugeben/ einzuwerfen:

Stadtverwaltung Allstedt

Forststraße 9

06542 Allstedt

oder in den Gemeindebüros der Ortsbürgermeister zu deren Sprechzeiten oder per Mail an folgende Adresse zu senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir werden eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Befragung in einem der nächsten Amtsblätter der Stadt Allstedt sowie auf der Homepage der Stadt Allstedt veröffentlichen. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, Ihre Angaben mit denen anderer Bewohner zu vergleichen.

Das Ausfüllen des Fragebogens ist eine wichtige Hilfe für unsere Planungsarbeit, für die wir uns schon jetzt bei Ihnen bedanken möchten.

Weiterhin finden öffentliche Beratungen statt:

1.    in Pölsfeld, Sportlerheim, am 22.03.2017 um 18.00 Uhr für die OT Emseloh und Pölsfeld

2.    in Holdenstedt, Dorfgemeinschaftshaus Saal, am 13.03.2017 um 18.00 Uhr für die Ortsteile Beyernaumburg, Holdenstedt, Liedersdorf, Othal und Sotterhausen

3.    in Niederröblingen, Dorfgemeinschaftshaus Saal, am 15.03.2017 um 19.00 Uhr für die Ortsteile Allstedt, Einzingen, Katharinenrieth, Niederröblingen und Nienstedt

4.    in Mittelhausen, Gemeindesaal, am 16.03.2017 um 18.00 Uhr für die Ortsteile Allstedt, Einsdorf Mittelhausen, Winkel und Wolferstedt

 Dazu sind die Ortschafträte, Vereine, Gewerbetreibende und Bürger recht herzlich eingeladen und mögen Ihre Ideen und Vorschläge einbringen.

 

hier finden Sie den Fragebogen zum IGEK