Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12.11.2019 das Wahlergebnis

der Ortschaftratswahl – Ergänzungswahl
in Liedersdorf
am 10. November 2019


wie folgt ermittelt:         Zahl der Wahlberechtigten:                         221
                                   Zahl der Wähler:                                             90
                                   Zahl der ungültigen Stimmzettel:                       0
                                   Zahl der gültigen Stimmzettel:                         90
                                  
Zahl der gültigen Stimmen                            269
                                  
Zahl der Sitze im Wahlgebiet:                           2

Nr.       Einzelwahlvorschlag                                              Stimmen        Sitze

1          Einzelbewerber Böhm                                                40                      0

2          Einzelbewerber Ulbrich                                             100                      1

3          Einzelbewerber Wildner                                              87                      1

4          Einzelbewerberin Zacharias                                        42                      0

Folgende Bewerber haben nach der Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:
Familienname, Vorname                   Einzelwahlvorschlag                                      Stimmen

Ulbrich, Steffen                                     Einzelbewerber Ulbrich                                        100

Wildner, Mario                                      Einzelbewerber Wildner                                       87


Gemäß § 50 KWG LSA kann jeder Wahlberechtigte des Wahlgebietes, jeder Bewerber und der für das Wahlgebiet zuständige Wahlleiter sowie die für das Wahlgebiet zuständige Kommunalaufsichtsbehörde gegen die Gültigkeit der Wahl Einspruch erheben. Der Wahleinspruch ist bei dem für das Wahlgebiet zuständigen Wahlleiter unter der Anschrift:

Stadt Allstedt
Wahlamt
Forststraße 9
06542 Allstedt

Binnen zwei Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses mit Begründung schriftlich einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären. Der Wahleinspruch des Wahlleiters ist an die Vertretung zu richten.

Allstedt, den 12.11.2019                                            gez. Kögel
                                                                                Wahlleiter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.